Dienstag, 4. Oktober 2011

Anerkennung beflügelt

Es ist einer der besten Kurzfilme, die ich je gesehen habe. Das amerikanische Original kenne ich bereits seit drei Jahren. Nun habe ich entdeckt, dass es davon auch eine deutsche Version gibt. Zugegeben, es hat durch die Synchronisation nicht ganz die Power wie die Urfassung. Man hört teilweise ziemlich deutlich, dass es sich bei einigen Sprechern nicht um Muttersprachler handelt und in einigen Sequenzen kommt ihre Betonung auch nicht so dynamisch rüber, wie bei ihren amerikanischen Kollegen. Dennoch ist dieser Film selbst in deutscher Sprache so gut, dass es sich lohnt, ihn sich anzuschauen.Dennoch ist dieser Film selbst in deutscher Sprache so gut, dass es sich lohnt, ihn sich anzuschauen. Wer der englischen Sprache mächtig ist, der sollte sich unbedingt das Original bei YouTube ansehen.

Mir gefällt auch das Wortspiel des Titels. Im Film erscheint der Begriff “Validation”  auf der Rückseite der Parktickets. In diesem Zusammenhang bedeutet er “Entwertung”. Im manchen Einkaufzentren kann man sein Parkticket entwerten lassen, wenn man etwas gekauft hat und muss so keine Parkgebühren bezahlen. Auf Menschen bezogen bedeutet “Validation” allerdings nicht “Entwertung”, sondern das Gegenteil: “Anerkennung”. Genau darum geht es in diesem Film. Er zeigt, was Anerkennung in Menschen bewirken kann.

Kommentar veröffentlichen